Sanierung Kaserne Herisau

 

 < Zur Übersicht

 Im Juni 2012 erfolgte in Herisau die Grundsteinlegung für die geplanten Anpassungen der Kasernenbauten. Die intakte Tragstruktur und die bestehende grosszügige Raumaufteilung im mehrgeschossigen Altbau aus Natursteinmauerwerk und Holzbalkendecken, führten nur zu geringen Eingriffen.

 Der Neubau des Schulungsgebäudes zeigte sich dagegen als bedeutend anspruchsvoller. Erschwerte hydrogeologische Verhältnisse, erhöhte Anforderungen an die Raumakustik und die Berücksichtigung von innerbetrieblichen Abläufen erforderten eine umsichtige und vorausschauende Planung für den neuen Stahlbetonkubus.

AUFTRAGGEBER

armasuisse Immobilien

 

ARCHITEKT

Forrer Krebs Ley, St.Gallen

 

UNSERE LEISTUNGEN

Bauleitungsmandat für Implenia Schweiz AG

OBJEKTART

Armeebauten

 

ZEITRAUM

2012 - 2014

 

BAUSUMME

keine Angaben